Sie sind hier:  Startseite > Kleiderkammer VG > Handhabung verschmutzte und kontaminierte PSA

Handhabung verschmutzte und kontaminierte PSA

  • Verschmutze Kleidung allgemein:

  • Nomexkleidung 

    • Klettverschlüsse verschließen 

    • Rückenschild + Namenschild an der Kleidung lassen 

    • Karabiner oder ähnliches entfernen 

    • Jackentaschen + Hosentaschen leeren 

    • Messer, scharfe Gegenstände entfernen 

    • Eintüten 

    •  in Contwig abgeben 

    • Eingetütete Kleidung nach Contwig bringen 

    • Gegebenenfalls Rücksprache halten

 

→→  Lederhandschuhe ( mit klarem Wasser abspülen) und Flammschutzhauben ( nach Waschanleitung zu Hause waschen) werden nicht mit zur Wäsche gegeben.

 

  • Bundkleidung 

    • Werden nicht in Contwig oder Zweibrücken gewaschen 

    • Werden zu Hause gewaschen 

    • Kein Weichspühler 

    • Beim Waschen immer nach Waschanleitung waschen!! 

 

Tausch der Einsatzkleidung an der  E-Stelle:  

 Auf dem MZF3 ist ab sofort Bundkleidung in verschiedenen Größen zum Tauschen an der E-Stelle verlastet.  

Dies bedeutet zum einen, dass die Einsatzkraft weiterhin eingesetzt werden kann und aus der nassen und kontaminierten Einsatzkleidung herauskommt. Zum anderen ist zu beachten, dass auf dem Fahrzeug nur Kleidung für den kleinen Bedarf verlastet ist. Bei größeren Einsatzstellen muss die Versorgung mit Tauschkleidung  durch Einsatzleitung, ELW und FEZ abgestimmt werden.